Jetzt nachhören: Zukunftswerkstatt Community Media 2014

Vom 6. bis 9. November 2014 veranstaltete der Bundesverband Freier Radios (BFR) die Zukunftswerkstatt Community Media 2014 in Berlin und Potsdam. Nichtkommerzielle Medienmacher waren eingeladen über die medienpolitischen Rahmenbedingungen ihrer Arbeit zu diskutieren.

Die Zukunftswerkstatt Community Media 2014 vom Bundesverband Freier Radios (BFR) bot vier Tage lang allen Interessierten die Möglichkeit, sich, in Panels, Workshops und Gesprächsrunden zu den medienpolitischen Rahmenbedingungen von Community Medien auszutauschen. Themenschwerpunkte waren Medienpolitik, Programm und Technik in freien Radios und anderen unabhängigen Medienprojekten. Die Konferenz fand vom 6. bis 9. November 2014 im Kulturzentrum FreiLand in Potsdam, wo auch das Freie Radio Potsdam (frrapó) sein Studio hat, und der c-base in Berlin statt. Die 88vier-Veranstalter Pi Radio, Colaboradio, Studio Ansage und frrapó waren Mitorganisatoren des Festivals. Die mabb und die medienanstalten unterstützten mit je 3.000 Euro die Veranstaltung. 

Zum Auftakt der Zukunftswerkstatt Community Media 2014 fand am 6. November 2014 um 19:00 Uhr in der c-base in Berlin die Podiumsdiskussion “Recht auf Mitsprache – Mediale Teilhabe und alternative Zugänge zum Rundfunk” statt.

Gemeinsam mit Moderator Michael Nicolai (Radio CORAX, Halle) diskutieren u.a. Sally Galiana (Präsidentin des Weltverbandes Freier Radios AMARC), Frank Zimmermann (medienpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus), Heiko Hilker (Dresdner Institut für Medien, Bildung und BeratungMDR-Rundfunkrat) und Jochen Fasco (Beauftragter für Bürgermedien und Medienkompetenz der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten und Direktor der Thüringer Landesmedienanstalt).

Die Veranstaltung wurde durch Pi Radio auf 88vier begleitet. Die entstandenen Wortbeiträge und der Mitschnitt der Eröffnungsveranstaltung können hier nachgehört werden.

Teilen
ERROR: no subpages found.
loading