Feature zum Drogenkrieg in Juarez

Ein Feature über Ciudad Juarez/Mexico, die gefährlichste Stadt der Welt. Ein beunruhigender Bericht über das lokale Schlachtfeld globaler Drogenkriege. Der Autor und multicult.fm-Freund Arndt Peltner wird am 14. Mai 2011 mit dem RIAS Radio-Preis 2011 in Berlin ausgezeichnet. Als Übernahme vom SWR sendet multicult.fm am Sonntag den 15. Mai 2011 um 15:00 Uhr das Feature auf 88vier.

Eineinhalb Millionen Menschen leben in Ciudad Juarez, das direkt neben El Paso in Texas liegt. Noch vor wenigen Jahren war die Stadt ein beliebtes Ausflugsziel und zugleich Partyzone für Amerikaner und Mexikaner, es herrschte Vollbeschäftigung, die Wirtschaft boomte. Das änderte sich schlagartig im Januar 2008, als zwei mexikanische Drogenkartelle einen offenen Krieg um die Transportwege in die USA lostraten. Seither wurden über 5500 Menschen ermordet. Das Feature "The perfect storm" von Arndt Peltner beschäftigt sich mit den Veränderungen, die die Stadt seither durchgemacht hat: mit Arbeitslosigkeit, Gewalt, Prostitution, Drogen- und Menschenhandel.

Der 1968 in Würzburg geborene SWR2-Autor Arndt Peltner lebt seit 1996 in den USA. Nach seinem Volontariat in Nürnberg hat Peltner als freier US-Korrespondent für verschiedene Rundfunksender in Deutschland gearbeitet. Er ist Gründer, Produzent und Moderator von Radio Goethe, einer Musiksendung, die in San Francisco produziert und derzeit auf 46 Stationen in den USA, Kanada, der Schweiz, Australien und Deutschland ausgestrahlt wird. Peltner erhielt 2004 hierfür das Bundesverdienstkreuz für herausragende kulturelle Arbeit im Ausland.

Sendetermin: Sonntag, 15. Mai 2011 um 15:00 Uhr auf 88vier

Kontakt: redaktion@multicult.fm

Reboot.FMReboot.FM
PiRadio am FreitagPiRadio am Freitag
OhrfunkOhrfunk
BLN.FM auf 88vierBLN.FM auf 88vier
radiomobil Berlinradiomobil Berlin
FrrapoFrrapo
Studio AnsageStudio Ansage
ColaboradioColaboradio
...
...
...
...
loading