Schüler fragen: Was ist ein Flüchtling?

Gemeinsam mit Schülern von drei Berliner und Brandenburger Schulen hat reboot.fm und der Netzwerk Migration in Europa e.V. ein Radioprojekt zum Thema Migration umgesetzt.

Was ist ein Flüchtling? In einem Schülerradioprojekt, entwickelt und durchgeführt von reboot.fm und dem Netzwerk Migration in Europa e.V., sollte dieser Frage auf den Grund gegangen werden. Die 10. Klassen des Berliner Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Gymnasiums, der Potsdamer Voltaire-Gesamtschule und der Sportschule Potsdam lernten zunächst das nötige radiojournalistische Know-How.

Bei den Besuchen im Flüchtlingswohnheim für Frauen in Potsdam, dem Projekthaus Babelsberg und im Übergangswohnheim in Marienfelde wurde dann die Flüchtlingsthematik aufgearbeitet. Dabei richteten die Schüler/innen ihre Aufmerksamkeit besonders auf die Fluchtgründe und die Zukunftsperspektiven der Asylbewerber/innen. Frau Sternal, Leiterin des Übergangswohnheims in Marienfelde, freute sich über das Engagement der Projektteilnehmer des Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Gymnasiums: "Die Schülergruppe war sehr interessiert. Es ist wichtig, dass vor allem auch junge Menschen an der Aufklärung über Flucht und Migration beteiligt sind."

Die spannenden Radiobeiträge, die aus dieser Projektarbeit heraus entstanden sind, werden am 25. August 2013 um 20:00 Uhr bei reboot.fm auf 88vier ausgestrahlt.

Reboot.FMReboot.FM
PiRadio am FreitagPiRadio am Freitag
OhrfunkOhrfunk
BLN.FM auf 88vierBLN.FM auf 88vier
radiomobil Berlinradiomobil Berlin
FrrapoFrrapo
Studio AnsageStudio Ansage
ColaboradioColaboradio
...
...
...
...
loading